Archive for September, 2008

Trinidad – Chagaramas

Dienstag, September 16th, 2008

Auf der Insel Trinidat wurde der Calypso und die Musik mit den Steel Drums erfunden. Es geht hier aber nichts über den Karneval, der auch De Mas (Maskerade) genannt wird.
Im 2. Weltkrieg wurde hier eine der grössten US-Marinehäfen eingerichtet. Diese Einrichtungen dienen heute der Segel- und Motoryachten. Durch Umnutzung der Gebäude haben sich viele Betriebe für den Yachtbau angesiedelt. Während der Hurrikanzeit nutzen die Yachten
die Gelegenheit, im Winterlager hier zu warten, überholen oder auch nur zu liegen. Jedes Jahr sind um diese Jahreszeit über 4000 Schiffe hier anzutreffen.
Armut und Kriminalität liegen eng beieinander. Das trübt das schöne Bild dieser grünen und landschaftlich sehr reizvollen Insel etwas ein.

Insel Tobago – Scarborough

Samstag, September 13th, 2008

Die einzige Stadt von Tobago ist im Süden Scarbororugh. Jedes Jahr feiert TT den „Independent Day“ (Unabhängigkeitstag). 1962 hat England Trinidat-Tobago in die Unabhängigkeit entlassen. Am 31.August wird gefeiert. Livebands, Vorführungen und Stände besuchen die Einwohner und feiern.
Im Westen ist das ist die „Story Bay“, mit der schönste Flecken Erde, das man sich vorstellen kann.

Tobago

Sonntag, September 7th, 2008

Tobago, im Süden der Karibik, lässt das Klischee Sonne und Strand
Wirklichkeit werden.
Die Bezeichnungen der Buchten wie "Store Bay,Englishmansbay,Bloody
Bay,Kings Bay" usw.lässt die Piratengeschichten lebendig bleiben. Noch
im Passatgürtel aber fast ausserhalb der Hurrikanzone ist hier ein
äquatoriales Klima.
Hier lebte Daniel Defoe und schrieb den Roman "Robinson  Crusoe".
Allerdings strandete Alexander Selkirk nach der Geschichte
auf der Insel Juan Fernandez im Südpazifik. Das Kino entdeckte die Insel
für den Film "Fluch der Karibik". Teilweise sind die Filmrequisiten noch
vor Ort.
Reich an Grün, Obst und Regenwald sprach ein Einheimischer zurecht vom
Paradies.Die Wasserqualität ist mit die Beste der Karibik. Zwischendurch
driftet die Strömung des Orinoko vorbei, dann trübt sich das Wasser kurz
ein. Sonst sind hier fast alle Fischarten zu bewundern, besonders die
Schildkröten mit bis zu 2,40m Länge und über 900 kg sind hier zu Hause.