Archive for Mai, 2009

Grenada

Dienstag, Mai 26th, 2009

Zum 2.Mal besuchen wir Grenada. Da die Hurricanzeit begonnen hat,
segeln wir langsam weiter Richtung Venezuela.
Die Gewürzinsel Grenada ist ein 2. Besuch wert, um Land und Leute noch näher kennenzulernen.
Hier in der Pickly Bay sammeln sich Yachten aus aller Welt. Manche gehen aus dem Wasser und „übersommern“ hier, andere legen hier eine Zwischenstation ein. Nähere Ziele sind Trinidad, der Orinoko, die ABS-Inseln oder eben Venezuela. Erst im November öffnet sich die Karibik wieder für die Segler. Dann ist die Hurricanzeit vorbei.
Auf den ABC-Inseln oder in Cartagena entscheiden sich die meisten, welche Richtung eingeschlagen wird. Cuba und Amerkia oder Panamakanal und die Südsee.

Union Island-St.Vincent

Freitag, Mai 22nd, 2009

Union Island ist die östlichste Insel der Grenadinen. Hier müssen wir ausklarieren für die Weiterfahrt nach Grenada.
Das kleine Dorf Clifton ist das Zentrum dieser Insel. Hier legen die Fähren an und bringen alles, was die Inselbewohner benötigen. Es gibt nur eine Landstrasse im Süden, aber wir fragen uns, was die vielen Autos hier sollen.

St. Vincent+Grenadinen

Sonntag, Mai 10th, 2009

Nach 370 sm mit Wind und teilweise 3m hohen Wellen gegenan haben wir die Grenadinen erreicht.
Der Inselstaat St. Vincent mit der Hauptstadt Kingstown und den Inseln Bequia,Canouan,Mayrean,die Tobago Cays und Union Island bilden die nördlichen Grenadinen.Mustique haben wir nicht besucht.
Einige der kleinen Inseln haben vor nicht allzulanger Zeit erst Dieselaggregate zur Stromerzeugung und Frischwassergewinnung erhalten. Die Freude war gross und jede Birne brannte, jedes Radio lief auf voller Lautstärke. Als die erste Stromabrechnung versandt wurde, gab es lange Gesichter und es wurde wieder ruhig und nur einige Lampen brannten.
St. Vincent ist sehr grün und es gibt landwirtschaftlicher Anbau.
Bequia ist die grösste Insel der Grenadinen, grün und hat schon eine Touristeninfrastruktur. Canouan besitzt einen Flughafen und das Tamarinthotel.Warscheinlich der einzige Arbeitgeber. Mayrean, eine kleine Insel mit wunderschönen Strandbuchten und einem kleinen Dorf lebt von Tagestouristen.
Die Tobago Cays- ein muss für Segler und Taucher. An einem langen Riff zu ankern und die Unterwasserwelt im klaren Wasser zu erkunden, ist hier etwas einmaliges.
Union Island mit der Palm Island bildet den Abschluss der nördlichen Cays.

Virgin Gorda

Freitag, Mai 1st, 2009

Die britische Inseln Virgin Gorda sind ein Höhepunkt in der Karibik.
Der North Sound um die Inseln Mosquito,Peackly Pear,Bitter End und Virgin Gorda wird durch eine nördliche Einfahrt erschlossen.Von Tortola aus ist diese Inselgruppe in 4 Stunden zu erreichen.

Die kleine Insel Saba ist fast vollständig von einem Hotel überbaut.
Wir liegen an einer Mooringboje vor Bitter End und geniesen die wunderschöne Umgebung. Dieses Naturparadies bietet alles für den Wassersportler. Die Rifflandschaft im Nordosten
– Eustatia Sound –
ist mit dem Dingy schnell erreicht und wer tauchen will, findet hier eine fazinierende Unterwasserlandschaft.