St. Vincent+Grenadinen

Nach 370 sm mit Wind und teilweise 3m hohen Wellen gegenan haben wir die Grenadinen erreicht.
Der Inselstaat St. Vincent mit der Hauptstadt Kingstown und den Inseln Bequia,Canouan,Mayrean,die Tobago Cays und Union Island bilden die nördlichen Grenadinen.Mustique haben wir nicht besucht.
Einige der kleinen Inseln haben vor nicht allzulanger Zeit erst Dieselaggregate zur Stromerzeugung und Frischwassergewinnung erhalten. Die Freude war gross und jede Birne brannte, jedes Radio lief auf voller Lautstärke. Als die erste Stromabrechnung versandt wurde, gab es lange Gesichter und es wurde wieder ruhig und nur einige Lampen brannten.
St. Vincent ist sehr grün und es gibt landwirtschaftlicher Anbau.
Bequia ist die grösste Insel der Grenadinen, grün und hat schon eine Touristeninfrastruktur. Canouan besitzt einen Flughafen und das Tamarinthotel.Warscheinlich der einzige Arbeitgeber. Mayrean, eine kleine Insel mit wunderschönen Strandbuchten und einem kleinen Dorf lebt von Tagestouristen.
Die Tobago Cays- ein muss für Segler und Taucher. An einem langen Riff zu ankern und die Unterwasserwelt im klaren Wasser zu erkunden, ist hier etwas einmaliges.
Union Island mit der Palm Island bildet den Abschluss der nördlichen Cays.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.