Archive for Juli, 2009

Polamar-Isla Margarita

Sonntag, Juli 26th, 2009

Die Bucht von Polamar ist ein Anlaufpunkt für Yachten in Venezuela.
In diesem Moloch bewegen wir uns nur am Tage. Wir bunkern Diesel,Benzin und Oel. Es gibt keinen günstigeren Platz für diese Dinge wie hier. Die Insel selbst ist kahl und trocken. Neue Einkaufszentren haben europäischen Stil. Die Insel hat den Status der Zollfreiheit. Technische Ausrüstung ist aber so gut wie nicht zu bekommen.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit verschiedenen Yachten, die wir immer wieder treffen. das Hallo ist gross und sofort werden Neuigkeiten ausgetauscht.
Langsam nehmen wir Abschied und planen unsere Weiterfahrt. Wir verzichten auf einen Konvoi, da in letzter Zeit keine Übergriffe mehr gemeldet wurden.
Ein Zwischenstopp in Cubagua planen wir ein, damit die Strecke nicht auch über Nacht geht.

Chacachacare-Isla Margarita

Dienstag, Juli 21st, 2009

Ausserplanmässig müssen wir in Chacachacare aus dem Wasser, um eine Undichtigkeit an der Welle zu beheben.
Die Marina Caribe ist dafür gut geeignet. Ist am Ende der Welt.Kleiner Fischerhafen und eine schöne Lagune, um Flamingos bewundern zu können.
Wir hoffen, die neuen Simmeringe schnell zu bekommen.

Los Testigos-Isla Margarita

Dienstag, Juli 14th, 2009

Die Fahrt nach Venezuela stand unter besonderen Vorzeichen.
2 Crews und 3 Yachten sollten in Isla Maragrita ankommen.
Wir haben daher gesplittet und so konnten wir im Konvoi ohne Zwischenfälle unseren ersten Stopp-die Testigos- erreichen.
Nach 16 Stunden gingen wir vor Testigo Grande vor Anker.
Die Insel wir nur von einer Familie bewohnt. Der Familienälteste hat das Sagen. Was wird gekauft, wer kann wen heiraten und was wird angeschafft.
Die Isla Iguana Grande besteht aus einem Polizeiposten und wenigen Häusern mit einer Dorfstrasse. Kein Laden und auch sonst keine Dienstleistung. Alles wird von Isla Maragrita mit den Pirogen hergefahren. Die Einwohner leben nur vom Fischfang.
Das Riff vor der Isla Langoleta ist zum Tauchen was besonderes. Man findet alte Ruinen und untergegangene Schiffe aus der Zeit, wo hier ein Zentrum des Perlenhandel war.
Nach 6 Tagen sind wir weitergesegelt und sind jetzt glücklich auf der Isla Maragrita angekommen.

Fee in Richtung Venezuela

Dienstag, Juli 7th, 2009

Endlich können wir aufbrechen und auch im Konvoi nach den Los Testigos segeln. Die Hydra mit Rudi,Tanja mit Soni und Ursula und die Fee. Nach 2 Tagen Aufenthalt geht es weiter auf die Insel Isla Margarita.
Von schon angekommenen Seglern haben wir keine Zwischenfälle gehört.
Freuen uns, wieder ein neues Land kennenzulernen.